Frohe Weihnachten

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!
Zum Jahreswechsel blickt man oft auf Ereignisse des abgelaufenen Jahres zurück.Der Juni 2017 stand für Bröckel und Wiedenrode wieder ganz im Zeichen des Schützenfestes! Es fanden 6 Übungsabende zur Vorbereitung auf unser Schützenfest mit Musik und großer Beteiligung aller Bataillone statt.
Dabei wurden viele Kilometer durch die Ortschaften mit Musik und Gesang marschiert, die Königseiche gepflanzt, restaurierte Scheiben angebracht, manche Höfe überquert und sich hervorragend auf das Schützenfest eingestimmt.
Schön war auch der Gottesdienst bei bestem Wetter am Sonntag vor dem Schützenfest mit toller Beteiligung unter den Kastanien neben unserer Kirche im Freien.
Das war der Startschuss und das Schützenfest 2017 konnte kurz darauf beginnen.
Und war es nicht ein tolles Fest? 4 Tage wurde fröhlich und ausgelassen gefeiert und alles verlief „Gott sei Dank“ friedlich. Beeindruckend war wieder einmal die hervorragende Beteiligung aller Bataillone und der gesamten Bevölkerung von Jung und Alt, Alteingesessen und Neuzugezogenen!
Schützenfest in Bröckel und Wiedenrode, ein richtiges Dorfgemeinschaftsfest.
Nicht ein Verein in grauen Uniformen prägt das Bild, sondern die Gemeinschaft.
Freude, Fröhlichkeit und Unbeschwertheit mit einem Schuss Tradition und Bodenständigkeit schweißt hier alle zusammen. Das ist alle 3 Jahre der Moment, wo echte Dorfgemeinschaft entsteht, wächst und erneuert wird.
Und es kamen einige erschwerende Dinge und Aufgaben auf uns alle zu!
Am Donnerstag, Tag der Schützenfesteröffnung, wurde nachmittags durch den Sturm der Festplatzaufbau und die Girlanden im Dorf ramponiert, sogar Bäume fielen um. In kürzester Zeit waren viele Helfer spontan dabei und boten ihre Hilfe an. Zur Eröffnung des Festes war vieles repariert und wieder aufgebaut, somit konnte das Schützenfest
beginnen. Das wir dann am gleichen Abend ein weiteres Mal zeigen mussten welches Durchhaltevermögen wir bei unserem Schützenfest haben, war uns da noch nicht bewusst! In Wiedenrode gab es auf dem Marsch ein Gewitter und reichlich Regen, alle waren nass bis auf die Haut. Nein, es hat keiner aufgegeben, der Marsch wurde bis zu Linnewehs Hof fortgeführt! Danach wurde im Feuerwehrgerätehaus mit toller Musik gefeiert und gesungen. Somit konnten wir uns in Wiedenrode mit den Bataillonen, Musikern und Gästen geschlossen am späten Abend verabschieden und auf
den Rückweg nach Bröckel machen, völlig durchnässt, aber komplett!
Am Sonntag, unserem Umzugstag, gab es ebenfalls weitere Schauer die zu überstehen waren. Auch hier zeigten alle Teilnehmer unseres Schützenfestes, ob Bataillone, Umzugsteilnehmer, Frühstückshelfer, Spielleute, Festplatzbetreiber,
Feuerwehren, Zuschauer und viele mehr, dass der Spaß und die Freude bei diesem Fest so groß ist und auch diese Geschehnisse mit toller Einsatzbereitschaft und Motivation bewältigt wurden!
Das war eine großartige Leistung von euch allen beim Schützenfest 2017!
Die Zeitungen schrieben nach dem Fest:
„Die Schützengesellschaft Bröckel- Wiedenrode feiert nur alle 3 Jahre ihr Schützenfest
– dann aber richtig“!
„Ausnahmezustand in Bröckel und Wiedenrode“!
„Das Fest hat den Charakter eines Bürgerfestes der Dorfgemeinschaft“!
„Bröckel feiert fünf Stunden Straßenparty“!
Wenn man bedenkt, dass viele Schützenfeste nur noch in einem kleinen Vereinskreis ohne großen Rummel und Zuschauer stattfinden, sind wir, das junge Komitee, sehr stolz auf die tolle Beteiligung. Die Gesamtteilnehmerzahl der Festschleifen und Tanzbänder auf dem Festzelt war beim Schützenfest 2017 großartig! Gemessen an der
Einwohnerzahl ist unser Schützenfest Bröckel und Wiedenrode das Größte weit und breit!zuheben sind unsere Jugendlichen! Die Einsatzbereitschaft des 1. und 2. Bataillons beim Aufbau und Schmücken der Straßen und Plätze sowie das Durchhaltevermögen beim Schützenfest bis zum Montagmorgen sind überragend!
Wir können sehr froh und stolz auf unsere Jugend aus Bröckel und Wiedenrode sein!
Und der Ablauf beim bunten Festumzug – Umzug zentral im Ort mit Begegnungsstrecke
(es war eine Partymeile) – großer Umzugsstopp auf dem Festplatz und Party auf dem Festzelt—unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger und Familien mit kleinen Kindern konnten bequem vom Festplatz/Festzelt zuschauen – Abschluss des Umzuges auf dem Festplatz/Festzelt — Essen und Trinken -sanitäre Anlagen – verkehrssichere Strecke – es wurde von allen dankbar angenommen!
Wir wollen heute einfach Danke sagen! Danke allen Helfern und allen Aktiven,
sei es im Komitee, 1. und 2. Bataillon, Landwehrregiment, Putzgeschwader, Lustige Omis und Kriegsgericht.
Danke an alle Festschleifen-Käufer. Danke allen Umzugsteilnehmern.Danke für den schönen Königswagen.
Danke an alle Frühstückshelfer. Danke an alle großen und kleinen Spender. Danke dem Schießsportverein.
Danke an die vielen Spielleute, den Festwirt, die Standbetreiber und die Schausteller. Danke an die Nachbarn.
Danke an Bürgermeister und Samtgemeindebürgermeister, den Rat und die Verwaltung.
Danke an den Landkreis Celle. Danke an den Kirchenvorstand, Danke an die Feuerwehr,
die Forstgenossenschaft, die Polizei, das Rote Kreuz und all die, die wir hier vergessen haben aufzuzählen.
Wir wünschen Ihnen bzw. Euch schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue  Jahr, bleibt gesund und munter!
Und: Hoolt wisse ole Bräuckel´sche Aart!

Bernd Schäfer                                  Dieter Rühmkorf                      Henning Meyer
Oberst der Schützengesellschaft    Ehem. Majestät (2014-2017)   Seine Majestät von 2017
Für die Vorplanung hier der Schützenfesttermin 2020:
2020 feiern wir unser Schützenfest von Donnerstag, 16. bis Sonntag, 19. Juli !
Weiteres auf unserer Homepage unter: www.schuetzenfest-broeckel.de

Schützenfest 2017 – noch ein paar Bilder vom Straßenrand

Uns erreichten noch ein paar Bilder vom Straßenrand, die die tolle Stimmung bei den Zuschauern zeigen. Ein Dankeschön an Jens-Christian Schulze.

Nicht vergessen…

Der letzte Übungsabend zur Vorbereitung des Schützenfestes 2017 findet am Sonntag, 18. Juni 2017 um 19.00 Uhr  Auf dem Rautheimer Platz statt.

Es treten an diesem Tage selbstverständlich wieder das I. und II Bataillon, das Landwehrregiment und das Putzgeschwader an, um gemeinsam nach Bröckel-Süd zu marschieren.

Bereits um 17.00 Uhr beginnt der Festgottesdienst in der Kirche. Wir würden uns sehr freuen, wenn viele Personen am Gottesdienst teilnehmen.

Ab 18.00 Uhr kann wieder um die Jugendkönigswürde und die Preisscheibe geschossen werden, sowie die Festschleifen für die Jugendlichen erworben werden.  Auch für das leibliche Wohl wird beim Imbisswagen Schmidt und im Schützenhaus gesorgt.

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer und Zuschauer.

Schützenfest nach alter Tradition

Ausnahmezustand in Bröckel und Wiedenrode, das Schützenfest naht mit großen Schritten.

Von Donnerstag, den 22. Juni bis einschließlich Sonntag, den 25. Juni 2017 feiert die Gemeinde Bröckel zusammen mit Wiedenrode Schützenfest. Ausnahmezustand!!  Tradition und Dorfgemeinschaft werden hier gelebt, gefeiert und zelebriert. Das 51. Schützenfest wird nur alle drei Jahre veranstaltet.  Träger dieses Events ist kein Verein, sondern die Schützengesellschaft Bröckel-Wiedenrode, diese wird vom Schützenkomitee und der Bevölkerung aus beiden Dörfern gebildet. Die Schützengesellschaft ist bestrebt, dass Fest in alter Tradition nach den Statuten von 1865 weiter zu feiern und das mit Bravour. Wo andere Schützenfeste an Zuspruch kränkeln, gelingt der Spagat aus Tradition, Feiern und Gemeinschaftsgefühl hier hervorragend Es gilt immer noch der überlieferte Spruch: „Das Fest ist so zu feiern, dass nichts übrig bleibt.“ Diesem Grundsatz fühlt sich, das von der amtierenden Majestät  berufenen Komitee, dem die Vorbereitung und Durchführung des Festes obliegt, nach wie vor verpflichtet.  Ob jung oder alt, männlich oder weiblich, alteingesessen oder neu hinzugezogene, gefeiert wird gemeinsam, ein Dorfgemeinschaftsfest für alle Bürger.

Nun zum Ablauf des Festes: Das Schützenfest beginnt am Donnerstag, um 18.00 Uhr mit dem Antreten der Schützengesellschaft auf dem Rautheimer Platz und wird durch – seine Majestät Dieter dem Ersten – eröffnet.

Der Umzug durch Bröckel mit Kranzniederlegung am Ehrenmal beginnt um 18.30 Uhr. Zur gleichen Zeit beginnt das Schießen auf die Preisscheibe. Um 20.15 Uhr bricht die Schützengesellschaft nach Wiedenrode auf. Nach dem Umzug und der Kranzniederlegung am Ehrenmal in Wiedenrode wird ein gemütlicher Umtrunk abgehalten, bis die Schützengesellschaft um 23.00 Uhr aus Wiedenrode abrückt und auf dem Rautheimer Platz den 1. Tag abschließt.

Am Freitag beginnt der Tag um 12.30 Uhr mit dem Antreten der Schützengesellschaft auf dem Festplatz und der Fortsetzung des Schießens auf die Preisscheibe. Um 13.30 Uhr wird das Preisschießen für kurze Zeit unterbrochen, um das Stechen zur Erringung der Jugendkönigsscheibe durchzuführen. Um 14.00 Uhr wird der Jugendkönig auf dem Schießstand bekannt gegeben. Die Schützengesellschaft marschiert mit der Jugendkönigsscheibe zum Festzelt zur Übergabe der Insignien, anschließend wird die Scheibe beim Jugendkönig angebracht. Um 16.30 Uhr beginnt das Stechen um die Preisscheibe. Um 17.30 Uhr wird dann unter Begleitung des Spielmannszuges die Preisscheibe beim Gewinner angebracht. Die Eicklinger Schützengesellschaft wird um 20.00 Uhr empfangen.

Anschließend Tanz auf dem Festzelt mit “deep Passion”   

Am Samstag wird die Gemeinde Bröckel mit dem Spielmannszug um 7.00 Uhr geweckt. Der König wird um 09.45 Uhr abgeholt, der anschließend alle Besitzer einer Festschleife zum Königsfrühstück einlädt. Es werden etwa 1200 Personen am Königsfrühstück teilnehmen. Um 13.30 Uhr beginnt das Schießen um die Königswürde. Um 14.00 Uhr tagt das Kriegsgericht im Schützenhaus, um alle Angeklagten, die in der Amtszeit des Königs eines Vergehens überführt wurden, in humorvoller Weise zu verurteilen. Um 15.00 Uhr wird zur Kinderbelustigung aufgespielt, wo auch ausreichend Kaffe und Kuchen zur Verfügung stehen wird. Um 16.30 Uhr folgt ein Platzkonzert des Spielmannszuges Nienhagen, den Herolden aus Vernawahlshausen, den Celler Knappen und den Kieler Sprotten auf dem Rautheimer Platz. Der neue König wird ca. um 17.45 Uhr feststehen; mit Musik und Begleitung durch die beiden Schützenbataillone, des Landwehrregiments und des Putzgeschwaders geht es zum Festzelt zur Übergabe der Königsinsignien und zum Ehrentanz unter den gezogenen Degen der Offiziere. Danach wird die Scheibe unter der Begleitung der gesamten Bevölkerung zum Königshaus gebracht.

Beginn des Tanzens auf Festzelt mit  “4Joy” um 20.30 Uhr.

Am Sonntagmorgen wird die Bevölkerung in Bröckel ab 7.00 Uhr durch den Spielmannszug Nienhagen geweckt. Ab 8.30 Uhr übernimmt „Charlys Bockband“ das Wecken in Wiedenrode. Um 09.45 Uhr wird der neue König abgeholt, der dann alle Festschleifeninhaber ab 11.30 Uhr zum Königsfrühstück einlädt. Nach der Stärkung und einer halbstündigen Vorbereitung beginnt dann um 13.00 Uhr der große Festumzug, an dem sicherlich wieder viele mit Liebe und Geschick gestaltete Festwagen teilnehmen werden. Der von vielen als „Höhepunkt des Umzuges“ bezeichnete Stop wird in diesem Jahr erstmals auf der Grünflache am Festplatz stattfinden. Hier können sich die Besucher und Zuschauer den gesamten Umzug mit den Bataillonen, den Musikern, den geschmückten Wagen und den Fußgruppen ansehen und werden gleichzeitig mit Musik, Speisen und Getränken versorgt. Der Abschluss des bunten Festumzuges findet, nach einer weiteren Umzugsrunde, ab 17:00 Uhr auf dem Festzelt statt. Anschließend geht es direkt in den Tanz auf dem Festzelt über.

Tanz mit “Bogdan Karras”.

Eine Bitte an alle benachbarten und befreundeten Gemeinden sowie Bürger unserer Dörfer Bröckel und Wiedenrode: Beteiligen Sie sich am Fest, erleben Sie Tradition und Dorfgemeinschaft und tragen Sie mit guter Laune und Fröhlichkeit zum Gelingen des Schützenfestes 2017 bei.

Umzugsstrecke

Informationen zum Ablauf des Bunten Festumzuges am Sonntag, 22.06.2017

(siehe auch beigefügte Übersichtskarte)

Der Schützenfestsonntag beginnt um 11.30 Uhr mit dem Königsfrühstuck auf dem Festzelt. Nach der erfolgten Stärkung haben alle Umzugsteilnehmer eine „Rüstzeit“ von 30 Minuten bis der Festumzug um 13.00 Uhr beginnt. Somit haben alle Umzugsteilnehmer die Zeit das Königsfrühstück zu genießen.

Anschließend beginnt der große bunte Festumzug vom Festplatz. (Wichtig für alle Umzugsteilnehmer: Die Anfahrt der Wagen kann nur über die Dannscharnstraße erfolgen!)

Nach dem Start vom Festplatz geht es die Straße „Auf der Westerheide“ hoch, am Rautheimer Platz vorbei, bis zur Hauptstraße.Danach geht es die Hauptstraße entlang bis Borchers, wo gewendet wird und wir einen Begegnungsverkehr bekommen werden, wo alle Umzugsteilnehmer die Möglichkeit bekommen sich die anderen Festwagen und Fußgruppen anzuschauen. (Wichtig für alle Teilnehmer: Bitte in diesem Bereich die Musik runter regeln, damit die Musik der Kapellen hier im Vordergrund steht.)

Der Umzug verläuft die Hauptstraße entlang bis Edeka. Von hier über die Genossenschaftsstraße, Schulstraße und Bahnhofstraße, wo es über den Wiesenweg zurück zum Festplatz geht.(Siehe Karte anbei)Hier folgt um ca. 14.30 Uhr auf der Grünfläche am Festplatz der von vielen als „Höhepunkt des Umzuges“ bezeichnete Stop. Hier verweilen wir ca. 1,5 Stunden. Es haben alle Besucher und Zuschauer die Möglichkeit sich den gesamten Umzug mit den Bataillonen, den Musikern, den geschmückten Wagen und den Fußgruppen anzuschauen.

Auf dem Festplatz  werden „Groß und Klein“ währenddessen mit diversen Fahrgeschäften, Süßwaren,  Getränken und diversen Speisen versorgt.

Die Brahmwaldmusikanten Fürstenhagen/Heisebeck werden den Tag auf dem Festplatz verbringen und alle Besucher und Zuschauer mit guter Musik unterhalten.

Um 16.00 Uhr wird der bunte Festumzug fortgesetzt und nach einer weiteren Umzugsrunde durch Bröckel endet der Festumzug um ca. 17.00 Uhr auf der Grünfläche am Festplatz. Mit anschließendem Marsch aufs Festzelt, findet hier der gemeinsamte Abschluss des Festumzuges statt.

Der Abschluss geht nahtlos in den Tanzabend mit Bogdan Karas über.

Wir freuen uns auf einen tollen Umzug, viele Teilnehmer, viele Zuschauer und viele tolle Stunden.

 

Nicht vergessen …

Der nächste Übungsabend zur Vorbereitung des Schützenfestes 2017 findet am

Sonntag, 04. Juni 2017 um 19.00 Uhr in Wiedenrode statt.

Abfahrt ist um 18.30 Uhr am Rautheimer Platz um gemeinsam mit dem Fahrrad nach Wiedenrode zu fahren.Für den Marsch durch Wiedenrode treten selbstverständlich das I. und II Bataillon, das Landwehrregiment und das Putzgeschwader an.

Für die musikalische Unterstützung sorgt natürlich wieder der Spielmannszug Nienhagen.

Da auch Imbiss Schmidt mit seinem Wagen vor Ort sein wird, ist auch wieder für das leibliche Wohl gesorgt.

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer und Zuschauer.

Beginn Festschleifenverkauf

 

Das Schützenfest Bröckel und Wiedenrode rückt mit großen Schritten näher. Noch gut drei  Wochen bis wieder der Startschuss zu vier wahnsinnigen Tagen voller Spaß, Feierei, Party, und Freude fällt.

Ab dem 29.05.2017 – bis zum 16.06.2017 werden wir wieder von Haus zu Haus gehen und allen Einwohnern von Bröckel und Wiedenrode die Festschleifen für 34,- € anbieten.

Die Festschleifen beinhalten die Teilnahme an folgenden Veranstaltungen:

  • Freier Eintritt auf das Festzelt an allen Tagen
  • Teilnahme an beiden Königsfrühstücken
  • Teilnahme am großen Festumzug
  • Teilnahme an der Kriegsgerichtsverhandlung
  • Teilnahme zum Schießen auf die Königs- und Preisscheibe
  • Teilnahme an allen weiteren, das Schützenfest betreffende, Veranstaltungen

Sollte der jeweilige Verkäufer sie mehrmals nicht antreffen, wird er Ihnen eine Mitteilung hinterlassen, wie sie ihn erreichen können um dann die Festschleifen zu erwerben.

Falls sie nach dem Ende der Verkaufsphase am 16.06.2014 noch eine Festschleife benötigen, so können sie diese bei Frau Britzmeisterin Cordula Siebert, Voßhöhlen 26, 29356 Bröckel erwerben.

Eine Bitte an alle Bürger unserer Dörfer Bröckel und Wiedenrode: Beteiligen Sie sich am Fest, erleben Sie Tradition und Dorfgemeinschaft und tragen Sie mit dem Kauf der Festschleife sowie guter Laune und Fröhlichkeit zum Gelingen des Schützenfestes 2017 bei.